Test für Ausländische Studierende (TestAS)


    TestAS (Test for Academic Studies) ist ein zentraler, standardisierter Studierfähigkeitstest, welcher die kognitiven Fähigkeiten überprüft, die fürs Studieren besonders wichtig sind. Er wurde speziell für Studienbewerber konzipiert, die an einer Hochschule in Deutschland ein Studium absolvieren wollen.

    Der TestAS wurde gemeinsam vom Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD),
    von ITB Consulting, Bonn, und vom TestDaF-Institut in Hagen, entwickelt. Die Entwicklung wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.



    Welche Vorteile hat der TestAS?

    • Die Hochschule kann die Studierenden auswählen, die für den angebotenen Studiengang
      die notwendigen Voraussetzungen mitbringen.
    • Die Teilnehmenden lernen typische Anforderungen des von ihnen angestrebten
      Studiums kennen.
    • Mit dem Testergebnis schätzen Studieninteressierte realistisch ein, ob sie ein Studium
      an einer deutschen Hochschule erfolgreich abschließen können.

    Sie erfahren auf den Internetseiten der Hochschulen, welche Einrichtungen den TestAS bei der Zulassung ausländischer Studierender berücksichtigen. Bitte informieren Sie sich dort oder bei den International Offices über die konkreten Zulassungsbedingungen für das von Ihnen gewünschte Studium.

    Der TestAS wird auf Deutsch und Englisch angeboten. Die Teilnehmenden wählen bei der
    Anmeldung die Sprache aus, die sie besser beherrschen.

    Weitere Informationen zu Test und Prüfungszentren erhalten Sie hier.


    Informieren Sie sich hier über: