Deutsch als Fremdsprache in der Wirtschaft - WiDaF

    Niveau der Prüfung:
    WiDaF prüft die Sprachkenntnisse auf einem mittleren bis fortgeschrittenen Niveau.
    Die Tests beziehen sich auf Kenntnisse der deutschen Sprache im Berufs- und Wirtschaftsleben.
    Die Aufgaben im Test haben den Schwierigkeitsgrad Niveau A2 bis C2 des Europäischen
    Referenzrahmens
    .

    Die Prüfung besteht aus insgesamt 150 Multiple-Choice-Fragen, die Sprachkenntnisse für das Berufsleben in folgenden Bereichen prüfen:

    1. Grammatik
    2. Fachsprache / Fachvokabular für den jeweiligen Wirtschaftsbereich
    3. Hörverstehen
    4. Leseverstehen


    Vorkenntnisse und Zeitaufwand:

    Weder ein Mindestalter, noch eine Vorbereitung durch einen Kurs sind Voraussetzung für diese Prüfung. Es gibt jedoch Sprachkurse die auf diesen Test vorbereiten.


    Träger von WiDaF:
    Der Träger von WiDaF ist die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer Paris.
    1996 wurde der Test auf Vorschlag der Wirtschaft entwickelt. Testaufgaben wurde dabei in
    enger Zusammenarbeit von Sprachwissenschaftlern und Vertretern der Wirschaft etnwickelt.
    Der Test WiDaF ist der Referenzsprachtest in Frankreich für berufs- und fachbezogene     Deutschkenntnisse.

    Prüfungsorte:
    Prüfungen werden in über 50 Prüfungszentren wie z.B. Sprachschulen, Universitäten, IHKs,     Wirtschaftshochschulen) in Frankreich und weiteren Ländern (auch Deutschland) angeboten.

    Weitere Informationen zum Deutsch als Fremdsprache in der Wirtschaft (WiDaF) erhalten
    Sie hier:

    Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer Paris
    18 rue Balard
    75015 Paris
    Tel.: +33 - 1 40 58 35 90
    Internet: www.francoallemand.com


    Informieren Sie sich hier über: